Die Sattellage bezeichnet man als das was auf dem Rücken hinter den Schultern des Pferdes ist. Für eine gute Sattellage sollte der Widerrist gut ausgeprägt sein und das rippen Gewölbe im Verhältnis zur Brustbreite nicht zu breit sein. Nur Pferde mit einem ganz geraden Rücken oder Senkrücken haben eine problematisch Sattellage. Zumindest hat jedes Pferd eine Sattellage.